Der Pfrieme-Stumpe

Pfriemestumpe small Die Narrengilde Pfrieme-Stumpe Tennenbronn wurde am 24.11.1972 gegründet. Als Symbol ihres Narrentyps wählten die Gründungsmitglieder die in Tennenbronn so üppig wachsenden Pfriemen (Ginster) aus und nannten die Gestalt „PfriemeStumpe“. Entsprechend zum natürlichen Vorbild wurden auf grünen Stoff leuchtend gelbe Pfriemensträucher mit ihren knorrigen Wurzeln gemalt. Der Maske, die einen alten Schwarzwaldbauern darstellt und mit einem weichen braunen Fell umhüllt ist, wollte man mit dem schweren astigen Stumpen einen markanten Ausdruck verleihen. Es sollte zudem die schwere Arbeit mit der unausrottbaren Plage der Pfriemen symbolisiert werden. Im Farbton des Buntsandsteins ist das kupferne Geschell gehalten, und der Schlitzsack wurde einem überlieferten Tragebeutel nachgebildet. Der Pfriemebesen, von der Narrengestalt in der Hand geschwungen, wird zu jeder neuen Fasnetssaison aus frischen Ginsterbüschen gebunden. Mit dieser Rute führt der Gildemeister den Pfriemeschlag aus, wodurch jeder neue Kleidlesträger in die Gemeinschaft der aktiven Narren aufgenommen wird. Geschichte Es wird überliefert: Um 1200 hatten die Herren von Ramstein ihre Burg hoch auf dem Schlossfelsen vor dem schluchtartigen Tal der Schiltach gebaut. Zur Versorgung ihrer Bewohner wurden Zinsleistungen von unter ihrer Herrschaft stehenden Lehnehöfen verlangt. So wurden an Fasnacht je 10 Fasnachtshennen und 100 Reiswellen angefordert. Nach der Überlieferung haben die pfiffigen Lehnsbauern in die Reiswellen Sträucher und Wurzeln von überall wachsenden Pfriemen versteckt, sehr zum Ärger der Burgherren. Aus diesem Grund soll damals zum ersten Mal der Schimpfname „Pfrieme-Stumpe“ ausgesprochen worden sein. Von nun an hatten die Tennenbronner bis in die heutige Zeit mit diesem Namen zu leben. Es wurde nicht gerne gehört und gab mit Angehörigen von Nachbargemeinden zu manchem Händel Anlass. Mit der Schaffung des Narrentyps Pfrieme-Stumpe nahm der Spitzname ehrenvolle Gestalt an.
{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}